PRESONUS RC500

Art.Nr. hy300500050
EUR 749,00
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Nettopreis: EUR 629,41

Lieferung 3 - 5 Tage*
Kurzbeschreibung
Einkanaliger Channel Strip, 19“/1 HE, Eingänge für Mikrofone, Line-Quellen und hochohmige Instrumente, 48-V-Phantomspeisung, Hochpassfilter, Vordämpfung und Phase schaltbar, Class-A-Transistorvorstufe, regelbarer FET-Kompressor, parametrischer 3-Band-EQ mit Shelf/Peak-Schalter für die Seitenbänder, separate Hard-Bypass-Schalter für Kompressor und EQ, VU-Meter, symmetrische Insert Send/Returns (Klinke), symmetrischer XLR- und Klinkenausgang  
PRESONUS RC500
Einkanaliger Channel Strip, 19“/1 HE, Eingänge für Mikrofone, Line-Quellen und hochohmige Instrumente, 48-V-Phantomspeisung, Hochpassfilter, Vordämpfung und Phase schaltbar, Class-A-Transistorvorstufe, regelbarer FET-Kompressor, parametrischer 3-Band-EQ mit Shelf/Peak-Schalter für die Seitenbänder, separate Hard-Bypass-Schalter für Kompressor und EQ, VU-Meter, symmetrische Insert Send/Returns (Klinke), symmetrischer XLR- und Klinkenausgang  
   
PreSonus bringt mit dem RC 500 einen ebenso puristisch wie edlen 19“-Kanalzug auf den Markt...Einkanaliger Channel Strip, 19“/1 HE, Eingänge für Mikrofone, Line-Quellen und hochohmige Instrumente...  
Vintage Modern  
PreSonus bringt mit dem RC 500 einen ebenso puristisch wie edlen 19“-Kanalzug auf den Markt, der sich nicht nur für eine Vielzahl von Schallquellen eignet, sondern auch bequem und wirkungsvoll bedienbar ist. Die ausgeklügelte Class-A-Hybridschaltung von Chefentwickler Robert Cree, daher „RC“, verwendet sowohl diskrete Bauteile als auch OP-Amps, um sich die Vorteile beider Varianten zu Nutze zu machen. Der nachgeschaltete FET-Kompressor hat eine feste Ratio von 1:3 und ist z.B. ideal, um Vocals bei der Aufnahme pegelmäßig im Zaum zu halten, ohne klanglich dabei zu viel zu riskieren. Der bewusst semiparametrische 3-Band-EQ erlaubt schon bei der Aufnahme eine Klangveredelung, die sich bei Bedarf im Mix aber immer noch „chirurgisch“ nachbehandeln lässt. Ein analoges VU-Meter sowie Hard-Bypass-Schalter für die Kompressor- und die EQ-Sektion komplettieren den RC 500.  
   
Edel-Preamp – nicht nur für Liebhaber  
Es gibt viele Gründe, sich über einen exquisiten Hardware-Kanalzug Gedanken zu machen, vor allen Dingen, wenn man sich dafür nicht verschulden muss. Nicht nur werden wichtige Tracks wie Gesang oder andere Soloinstrumente optimal vorverstärkt, bevor sie in die DAW wandern, man kann auch klanglich auf Profi-Niveau arbeiten und so schon bei der Aufnahme – mit wenigen bequemen Handgriffen – für einen wirklich überzeugenden Sound sorgen! Der Clue ist, dass diese Eingriffe im Zweifel immer noch eine problemlose Nachbearbeitung im Mix erlauben. Warum? Der Kompressor verwendet eine feste Ratio von 3:1 und arbeitet im Soft-Knee-Modus mit RMS-Pegeldetektion, was bedeutet, dass die Eingangssignale sehr dezent und „musikalisch“ gezähmt werden. Das gleiche gilt für den EQ – die drei Bänder haben mit Q-Faktor 0,55 eine moderate, feste Güte und können zudem in den Seitenbändern auf Kuhschwanzcharakteristik geschaltet werden. Es ist eine Freude, mit dieser Klangregelung das Aufnahmesignal mit großer Souveränität formen zu dürfen.  
   
Details  
Einkanaliger Channel Strip mit Transistorvorstufe, 19“, 1HE  
Übertragergekoppelter Mikrofonvorverstärker mit Class-A-Hybrid-Design  
Hochwertige Filmkondensatoren, Präzisionswiderstände mit 1% Toleranz sowie extra-rauscharme Operationsverstärker  
FET-Kompressor mit Hybrid-Pegeldetektion und Hard-Bypass-Schalter  
Semiparametrischer 3-Band-EQ mit Shelf/Peak-Schalter für die Seitenbänder plus Hard-Bypass-Schalter  
48-V-Phantomspeisung, Hochpassfilter (80 Hz) und 20-dB-Vordämpfung frontseitig schaltbar  
Frontseitiger Klinkeneingang zum Anschluss hochohmiger Instrumente (E-Gitarre, E-Bass, E/A-Gitarre), rückwärtige XLR-Buchsen für Mikrofon- bzw. Line-Signale  
Analoges VU-Meter, Anzeigemodus umschaltbar – wahlweise Ausgangspegel oder Gain Reduction des Kompressors  
Analoger Einschleifweg mit symmetrischen Send- und Return-Buchsen (TRS-Klinke)  
Hauptlautstärkeregler  
Symmetrischer XLR- und TRS-Klinkenausgang  
Interner Netz-Ringkerntrafo mit 3-Pol-Kaltgerätebuhse  
Robustes Stahlgehäuse  
Technische Daten  
   
Mikrofoneingang:  
Typ XLR  
Übertragungsbereich 20 Hz bis 25 kHz, ±1 dB  
Eingangsimpedanz 1,5 kΩ  
Äquivalentes Eingangsrauschen -125 dB, A-gewichtet (20 Hz bis 20 kHz)  
Rauschabstand 102 dBu (bei minimaler Verstärkung)  
Regelbare Verstärkung +20 dB bis +70 dB  
Maximaler Eingangspegel 0 dBu  
Phantomspeisung 48 V, zuschaltbar  
Line-Eingang:  
Typ /td> ¼“-Klinke, mono, symmetrisch (TRS)  
Übertragungsbereich 20 Hz bis 25 kHz, ±1 dB  
Eingangsimpedanz 1 kΩ  
Rauschabstand 102 dBu (bei minimaler Verstärkung)  
Regelbare Verstärkung -20 dB bis +15 dB  
Maximaler Eingangspegel +18 dBu  
Instrumenten-Eingang:  
Typ ¼“-Klinke, mono, unsymmetrisch(TS)  
Übertragungsbereich 20 Hz bis 25 kHz, ±1 dB  
Eingangsimpedanz 1 MΩ  
Rauschabstand 102 dBu (bei minimaler Verstärkung)  
Regelbare Verstärkung +5 dB bis +50 dB  
Maximaler Eingangspegel 0 dBu  
Ausgänge  
Typ 1x XLR, 1x ¼“-Klinke (TRS), symmetrisch  
Maximaler Ausgangspegel: +24 dBu  
Impedanz 50 Ω  
Kompressor  
Typ FET, VCA, RMS-Pegeldetektion  
Threshold -25 dB bis +20 dB  
Ratio 3:1 (fest)  
Attack 0,5 ms bis 10 ms  
Release 30 ms bis 500 ms  
Kurventyp Soft-Knee  
EQ  
Typ Filter zweiter Ordnung, Shelf  
Güte Q = 0,55  
Low (Tiefpass oder Bandpass) 20 Hz bis 400 Hz, ±16 dB  
High Mid 400 Hz bis 5 kHz, ±16 dB  
High (Hochpass oder Bandpass) 2,0 kHz bis 20 kHz, ±16 dB  
Stromversorgung  
Anschluss IEC-Kaltgerätekabel  
Spannung 100 bis 240 VAC  
Stromaufnahme 12 W  
Gehäuse  
Breite 48,26 cm (19“)  
Höhe 4,37 cm  
Tiefe 19,53,13 cm  
Gewicht 3,26 kg
* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen