PRESONUS FS Project

Art.Nr. hy300210020
EUR 578,99
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Nettopreis: EUR 486,55

Lieferung 3 - 5 Tage*
Kurzbeschreibung
10/10 FireWire-Recording-System für Mac & PC, 24 Bit/ 96 kHz, DICE II Hochleistungs-Chipsatz, JetPLL™-Jitter-Reduktion, 8 Neutrik Combo-Buchsen, 8 XMAX Class-A-Mikrofon-Preamps, paarweise schaltbare 48-V-Phantomspeisung, 6 symmetrische Line-Eingänge, 2 Instrumenten-Eingänge, 8 symmetrische D/A-Ausgänge plus symmetrischer Main-Ausgang mit Lautstärkeregler, 2 symmetrische Analog-Inserts, MIDI In/Out, S/PDIF In/Out, regelbarer Kopfhörerausgang, 8 LED-Ketten (3-Segment), latenzfreier 18x10 DSP-Mixer/Router „FireControl“, Flash-Speicher für Stand-Alone-Betrieb, internes IEC-Netzteil. Inkl. FireWire-Kkabel plus die bahnbrechende neue PreSonus-DAW-Software "Studio One Artist"
PRESONUS FS Project
10/10 FireWire-Recording-System für Mac & PC, 24 Bit/ 96 kHz, DICE II Hochleistungs-Chipsatz, JetPLL™-Jitter-Reduktion, 8 Neutrik Combo-Buchsen, 8 XMAX Class-A-Mikrofon-Preamps, paarweise schaltbare 48-V-Phantomspeisung, 6 symmetrische Line-Eingänge, 2 Instrumenten-Eingänge, 8 symmetrische D/A-Ausgänge plus symmetrischer Main-Ausgang mit Lautstärkeregler, 2 symmetrische Analog-Inserts, MIDI In/Out, S/PDIF In/Out, regelbarer Kopfhörerausgang, 8 LED-Ketten (3-Segment), latenzfreier 18x10 DSP-Mixer/Router „FireControl“, Flash-Speicher für Stand-Alone-Betrieb, internes IEC-Netzteil. Inkl. FireWire-Kkabel plus die bahnbrechende neue PreSonus-DAW-Software "Studio One Artist"
 
Ansicht FireStudio ProjectRückseite FireStudio Project
Presonus’ neuestes FireWire-Interface ist eine überaus gelungene Kreuzung des Spitzenmodells „FireStudio“ mit dem Bestseller „FirePod“. Vom FireStudio übernommen wurden die verbesserten Wandler, die jetzt einen Dynamikumfang von 114 dB aufweisen, der brandneue DICE II Hochleistungs-Chipsatz, der den Rechner deutlich entlastet, die neuen, speziell entwickelten und diskret aufgebauten XMAX Class-A-Mikrofonvorverstärker sowie die patentierte JetPLL-Jitter-Reduktion, die für eine ultrastabile, präzise und tolerante Synchronisation sowie für höchstmögliche Wandler-Performance mit erstklassigen Audio-Eigenschaften und exzellenter Kanaltrennung sorgt.
 
Das FireStudio Project eignet sich unter anderem hervorragend für Aufnahmen mit mehreren Musikern gleichzeitig: Der latenzfreie DSP-Mixer/Router „FireControl“ ermöglicht bis zu 4 unabhängige Kopfhörermischungen. Wie das FireStudio verfügt sein kleiner Bruder auch über einen großen internen Flash-Speicher, in dem alle FireControl-Einstellungen abgelegt werden, sodass man das Gerät bei Bedarf auch ohne Rechner als Vorverstärker, Submixer, Digitalwandler usw. betreiben kann: die Zuordnung von Ein- und Ausgängen bleibt nämlich auch nach dem Ausschalten bzw. dem Abtrennen vom Computer erhalten.
 
Im Aufnahmebetrieb kann die Phantomspeisung paarweise aktiviert werden, die Eingangsverstärkung lässt sich pro Kanal mit einem Hardware-Poti regeln und pegelmäßig über eine 3-Segment-Aussteuerungsanzeige kontrollieren. Wie beim FirePod lassen sich an die Klinken der acht Neutrik Combo-Buchsen sowohl hochohmige Instrumente wie E-Gitarre und Bass (Eingänge 1 & 2) als auch beliebige Line-Quellen (Eingänge 3 bis 8) anschließen. Kanal 1 und 2 verfügen zusätzlich über je einen symmetrischen analogen Einschleifweg. Dort anliegende Signale können vor der Wandlung also noch mit einem externen Signalprozessor (Kompressor, De-Esser, EQ etc.) bearbeitet werden. Über die S/PDIF-Buchsen lassen sich außerdem digitale Stereosignale ein- und ausgeben.
 
Seitenansicht FireStudio ProjectScreenshot FireControl Steuer-Software
PreSonus „Studio One™ Artist“ Produktionssoftware im Lieferumfang
Bahnbrechende, neue Audio-Recording- und MIDI-Sequenzer-Software für Mac und PC. Innovative und logische Bedienstruktur, MIDI-Mapping und Plug-In-Verwaltung bequem per Drag & Drop, modernste Audio-Engine mit 32-Bit-Fließkomma, automatische Erkennung des angeschlossenen FireStudio-Modells inkl. Konfigurierung, ansonsten kompatibel mit jedem ASIO-, WindowsAudio- und CoreAudio-konformen Audio-Interface. Echtzeit-Time-Stretching und -Resampling, automatische Delay-Kompensation, umfangreiche Mix-Automation, 20 hochwertige PreSonus Native Effects™ Plug-Ins (32-Bit)
 
4 virtuelle Instrumente im Lieferumfang
Impact™ Sample Trigger Drum Instrument mit 32 Drumkits von Ueberschall™
Presence™ Sample Player Virtual Instrument mit 300 gesampelten Instrumenten von Digital Sound Factory™ (darunter 100 Premium-Instrumente)
SampleOne™ Sampler Virtual Instrument
Mojito™ Analog-Modeling Subtractive Synthesizer
 
Systemanforderungen
 
Macintosh:
MacOSX 10.4 oder neuer
Apple Macintosh mit eingebautem FireWire-Port
Power PC G4/ 1 GHz oder schneller (Intel/Dual 1 GHz empfohlen)
512 MB Arbeitsspeicher (1 GB empfohlen)
Windows:
Windows XP SP1 /Vista / Windows 7
Windows-kompatibler PC mit FireWire-Port
Pentium oder AMD, 1 GHz oder schneller (Dual 1 GHz empfohlen)
512 MB Arbeitsspeicher (1 GB oder mehr empfohlen)
Technische Daten
 
Mikrofoneingänge 1-8:
8 x XLR (Neutrik Combo-Buchse
Impedanz: 1,6 kΩ
Frequenzgang: 20 Hz – 50 kHz (+0 dB/-0,5 dB); 20 Hz – 150 kHz (+0 dB/-3 dB)
Klirrfaktor, THD+N: <0,003% (ungewichtet, 1 kHz @ +4 dBu, Verstärkungsfaktor 1)
Äquivalentes Eingangsrauschen: -126 dBu (ungewichtet, 55 dB Verstärkung, 150 Ω Eingang, 20 Hz – 22 kHz)
Verstärkung: -4 dB - +50 dB (±1 dB)
Signal/Rausch-Abstand: >101 dB (Verstärkungsfaktor 1, ungewichtet, +4 dBu, 20 Hz – 22 kHz)
Gleichtaktunterdrückung: >55 dB (1 kHz, 55 dB Verstärkung)
Maximaler Eingangspegel: +14 dBu (1 kHz @ 0,5% THD+N, Verstärkungsfaktor 1)
Instrumenten-Eingänge:
2x 1/4"-Klinke, symmetrisch (Neutrik Combo-Buchse), Impedanz 1 MΩ
Line-Eingänge:
6x 1/4"-Klinke, symmetrisch/unsymmetrisch (Neutrik Combo-Buchse), Impedanz 10 kΩ
Frequenzgang: 20 Hz – 50 kHz (+0 dB/-0,5 dB) / 20 Hz – 150 kHz (+0 dB/-3 dB)
Klirrfaktor, THD+N: <0,003% (ungewichtet, 1 kHz @ +4 dBu, Verstärkungsfaktor 1)
Verstärkung: -16 dB – +16 dB (±1 dB)
Signal/Rausch-Abstand: >101 dB (Verstärkungsfaktor 1, ungewichtet, +4 dBu, 20 Hz – 22 kHz)
Maximaler Eingangspegel: +10 dBu (1 kHz @ 0,5% THD+N, Verstärkungsfaktor 1), +23 dBu bei Minimalverstärkung
Analog-Inserts: 4x 1/4"-Klinke, symmetrisch/unsymmetrisch Impedanz 51 Ω (Send), 10 kΩ (Return)
D/A-Ausgänge
10x 1/4"-Klinke, symmetrisch/unsymmetrisch, Impedanz 51 Ω
Digital-Audio
Dynamikbereich A/D: 114 dBA (gewichtet, bei 48 kHz)
Dynamikbereich D/A: 114 dBA (gewichtet, bei 48 kHz)
Wortbreite: 24 Bit
Referenzpegel für 0 dBFS: +10 dBu
Interne Sampling-Frequenzen: 44,1 kHz / 48 kHz / 88,2 kHz/ 96 kHz
Eingang für externe Sampling-Frequenzen: S/FDIF
Jitter: <20 pS
Sonstiges:
Diskret aufgebaute XMAX Class A-Vorverstärker
Phantomspeisung (48 V) schaltbar für Kanal 1/2, 3/4, 5/6 und 7/8
Patentierte JetPLL Jitter-Reduktion
Kontroll-LED (Synchronisation)
Acht 3-Segment-LED-Ketten
Regelbarer Kopfhörerausgang mit 150 mW/Kanal @ 60Ω
Stand-Alone-Betrieb möglich
Lautstärkeregler für Main-Ausgang
Netzschalter
Gehäuse
Material: Metall, Aluminiumfront
Abmessungen: 483 x 160 x 45 mm (BTH)
Gewicht: 2,2 kg
Inklusivzubehör
FireWire-Kabel
Software-Suite
* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen